Medien

Thomas Langpaul übernimmt ORF-Büro in Washington

Thomas Langpaul, stellvertretender Leiter der "ZiB-Innenpolitik", wird ab 1. Jänner 2021 das ORF-Korrespondentenbüro in Washington leiten.

Er folgt in dieser Funktion auf Hannelore Veit, die zu diesem Zeitpunkt in Pension gehen wird. Außerdem tritt Inka Pieh von Ö3 ebenfalls am 1. Jänner ihren Dienst in Washington an. Sie folgt David Kriegleder, der nach Wien zurückkehrt, teilte der ORF in einer Aussendung am Freitag mit. "Mit Thomas Langpaul geht einer der versiertesten und vielseitigsten Journalisten des Hauses in die Weltmetropole Washington. Sein Können hat Langpaul in Einstiegen, Beiträgen, Interviews und Analysen unter Beweis gestellt", wurde Generaldirektor Alexander Wrabetz zitiert. "Ich weiß, dass ich in große Fußstapfen trete, glaube aber, durch meine bisherigen Tätigkeiten das nötige Rüstzeug erworben zu haben, um gut vorbereitet zu sein. Die USA bleiben eines der spannendsten Länder, aus denen man berichten kann, mit Auswirkungen auf die ganze Welt und damit auch auf Österreich", freute sich Langpaul, der am 28. August 1965 in Wien geboren wurde und in Österreich und den USA aufgewachsen ist.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.09.2020 um 10:28 auf https://www.sn.at/panorama/medien/thomas-langpaul-uebernimmt-orf-buero-in-washington-92388517

Kommentare

Schlagzeilen