Medien

TV-Quoten im Juni: Zuwächse für ORF 2 und Servus TV

Auch oe24.tv konnte im Vormonat leicht zulegen, für ORF 1 und ATV gab es hingegen ein Minus.

Der ORF konnte aufgrund der Corona-Berichterstattung im Juni bei den Quoten leicht zu legen. SN/apa
Der ORF konnte aufgrund der Corona-Berichterstattung im Juni bei den Quoten leicht zu legen.

Die ORF-Sendergruppe hat im Juni einen Marktanteil von 31 Prozent erreicht und damit gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres (30,6 Prozent) leicht zugelegt. Verantwortlich dafür ist ORF 2 mit einem Plus von 2,4 Prozentpunkten (auf 21,1 Prozent), ORF 1 (6,6 Prozent) verlor 2,2 Prozentpunkte.

Die Angaben beziehen sich auf die Zielgruppe ab 12 Jahren. Laut ORF habe man vor allem mit der Berichterstattung rund um die Coronakrise punkten können, aber auch mit Übertragungen der Bundesliga sowie weiterer "Wir spielen für Österreich"-Konzerte oder dem erfolgreichen Dakapo der Zeitgeschichte-Serie "Jahrzehnte in Rot-Weiß-Rot".

Bei den Privaten konnte unter anderem der Salzburger Sender Servus TV zulegen, der seinen Marktanteil um 0,3 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent steigerte.

"Die Formate ,Bergwelten' am Montag und ,Heimatleuchten' am Freitag waren die stärksten Treiber am Hauptabend und auch der Wissensdurst der ServusTV-Zuseher war im Juni besonders groß", heißt es dazu aus dem Servus TV-Hauptquartier.

Auch oe24.tv legte um 0,3 Prozentpunkte auf 0,7 Prozent zu. ATV kam auf 3,2 Prozent (minus 0,5 Prozentpunkte) und Puls 4 blieb mit einem Marktanteil von ebenfalls 3,2 Prozent stabil. Der Newssender Puls 24 kam auf 0,4 Prozent Marktanteil.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.01.2021 um 05:53 auf https://www.sn.at/panorama/medien/tv-quoten-im-juni-zuwaechse-fuer-orf-2-und-servus-tv-89611468

Kommentare

Schlagzeilen