Medien

Unterhaltung in Serie

Sherlock darf wieder ermitteln, 36 neue "Tatort"-Folgen, Matthias Schweighöfers Seriendebüt und neue Episoden von "House of Cards". Die spannendsten Fernsehserien 2017 auf einen Blick.

Serien-Höhepunkte 2017: Neuproduktion „Babylon Berlin“, Fantasy-Spektakel „Game of Thrones“, Film-Remake „Lethal Weapon“ und Matthias Schweighöfers „You Are Wanted“. SN/sky/hbo/orf/dpa, montage: dopsch
Serien-Höhepunkte 2017: Neuproduktion „Babylon Berlin“, Fantasy-Spektakel „Game of Thrones“, Film-Remake „Lethal Weapon“ und Matthias Schweighöfers „You Are Wanted“.

ORF
Der ORF wagt sich 2017 in mehrere neue Serienabenteuer. Besonders gespannt sein darf man auf "Fokus Mord", in der in der Realität geklärte Mordfälle nachgestellt werden. Ebenso mörderisch wird es bei neuen Folgen von "Schnell ermittelt", "CopStories" und "Soko Kitzbühel" zugehen, die im Frühjahr starten. Internationale Höhepunkte dürften "Criminal Minds Beyond Borders" mit Gary Sinise ("Forrest Gump") und vor allem die Serienverfilmung des Kultfilms "Lethal Weapon" sein. Beides startet am 9. Jänner auf ORF-eins. Dazu zeigt der ORF die neue Sitcom "Kevin Can Wait" mit "King of Queens"-Star Kevin James. Auf ORF-2-Zuschauer wartet Neues vom "Bergdoktor" (ab 4. 1.), "Der Alte" (ab 24. 2.) und "Der Staatsanwalt" (ab 13. 1.).

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 01:48 auf https://www.sn.at/panorama/medien/unterhaltung-in-serie-586780