Medien

Was die Datenschutzregeln bewirken

Eine erste Bilanz nach dem Start der neuen EU-weiten Datenschutzgrundverordnung: Die Zahl der einschlägigen Anfragen und Beschwerden schnellte nach oben. Dennoch wurde noch keine einzige Geldstrafe verhängt.

Von einer Zäsur für Österreichs Wirtschaft war die Rede. Von Strafen in Millionenhöhe. Und von "Hunderten Datenschützern, die unangemeldet bei Firmen einfallen können" - ein Zitat eines oberösterreichischen Datenschutzexperten.

Vor rund sechs Wochen trat die neue EU-weite Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Doch der von manchen heraufbeschworene Weltuntergang blieb aus. Dennoch hat die DSGVO Bewegung in den Datenschutz gebracht. Dies belegen Zahlen, die den "Salzburger Nachrichten" von der heimischen Datenschutzbehörde zur Verfügung gestellt wurden: Im ersten Monat seit Start ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 01:05 auf https://www.sn.at/panorama/medien/was-die-datenschutzregeln-bewirken-31360228