Medien

Wegen Corona: ORF setzt "Dancing Stars" aus

Das Coronavirus hat nun auch erstmals Einfluss auf einen großen heimischen TV-Event.

Im ORF-Ballroom wird vorerst nicht mehr getanzt. SN/orf/hans leitner
Im ORF-Ballroom wird vorerst nicht mehr getanzt.

Wie der ORF am Dienstagabend via Aussendung bekannt gab, setzt der öffentlich-rechtliche Rundfunk die Erfolgsshow "Dancing Stars" aus. Und zwar "bis auf Weiteres".

Der ORF begründet die Entscheidung mit dem Regierungserlass, wonach größere Veranstaltungen abgesagt werden sollen. "Ein TV-Event dieser Größenordnung ist in der aktuellen Aufmachung nur mit mehr als 100 Personen durchführbar", schildert der ORF. Deshalb habe sich der Rundfunk "nicht nur auf den Verzicht des Saalpublikums beschränkt, sondern diesen Schritt zum Schutz aller beteiligten Personen gesetzt".

Was die Programmlücke am Freitagabend füllen werde, stehe noch nicht fest, werde aber zeitnah bekannt gegeben. Darüber hinaus kündigte der ORF an, auch weitere Sendungen mit Publikumsbeteiligung in Hinblick auf den Erlass adaptieren zu wollen.

Aufgerufen am 09.12.2021 um 09:13 auf https://www.sn.at/panorama/medien/wegen-corona-orf-setzt-dancing-stars-aus-84661909

Kommentare

Schlagzeilen