Medien

Weltrekord: Das ist der neue, am meisten geteilte Tweet der Geschichte

Mit einem teuren Versprechen ist ein Japaner auf die All-time-Listenspitze der am häufigsten geteilten Kurznachrichten auf Twitter vorgeprescht. Wen er auf die Ränge verwiesen hat.

Der neue Rekordhalter mit seinem Tweet. SN/maezawa via twitter/screenshot
Der neue Rekordhalter mit seinem Tweet.

Manchmal sind es die ganz großen Stars, deren Kurzmeldungen millionenfach gelesen und geteilt werden - manchmal gelingt dieses Kunststück aber auch "Normalbürgern" mit schrägen Ideen.

Ein Überblick über die Top 3 der meist geteilten Twitter-Meldungen und weitere im Netz berühmte Statements:

Platz 1: Mit Geldversprechen an die Spitze

Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa (43) hatte am Samstag auf Twitter geschrieben, er verspreche hundert ausgewählten Nutzern eine Million Yen (gut 8000 Euro) in bar, wenn sie seinen Tweet teilten. Bis Montag folgten dieser Aufforderung rund fünf Millionen Twitter-Nutzer - Rekord.

Der Japaner und künftige Weltraumtourist Maezawa steht mit seinem Vermögen an 18. Stelle der reichsten Menschen seines Landes. Er soll als erster Tourist des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX von Elon Musk den Mond umrunden. Die Umrundung in einer Big Falcon Rakete ist für das Jahr 2023 geplant. Maezawa gilt außerdem als begeisterter Kunstsammler und plant, einige Künstler mit zu seinem Trip um den Mond zu nehmen.

Platz 2: Hendl-Nuggets flogen vom Thron

Zuvor hatte nach Medienberichten ein Teenager aus den USA den ersten Platz gehalten. Er wollte 2017 im Gegenzug für eine millionenfache Teilung seines Eintrags ein Jahr umsonst bei der Fast-Food-Kette Wendy's Chicken Nuggets essen.

Platz 3: Das legendäre Oscar-Selfie

Hätte US-Schauspieler Bradley Cooper einen noch längeren Arm gehabt, wären noch mehr Hollywood-Stars auf dem wohl bekanntesten Selfie der Welt gelandet. So sind immerhin Jennifer Lawrence, Meryl Streep, Brad Pitt, Julia Roberts und andere mit drauf. Geschossen hat Cooper das Foto mit dem Smartphone bei der Oscar-Verleihung 2017. Extrem erfolgreich gepostet hat es Talkmasterin Ellen DeGeneres:

Platz 6: Obamas Anti-Rassismus-Statement

Ex-US-Präsident Barack Obama kombinierte den Spruch des früheren südafrikanischen Präsidenten und Anti-Apartheid-Kämpfers Nelson Mandela ("Niemand wir geboren, um einen anderen Menschen wegen seiner Hautfarbe oder seines religiösen Hintergrundes zu hassen") mit einem Foto von sich und fröhlichen Kindern. Damit setzte er ein starkes Zeichen gegen Rassismus:

Platz 8: Retweets zugunsten von Überschwemmungs-Opfern

Auch Spenden lassen sich via Tweets und Retweets, also Meldungen, die andere Nutzer in ihr Profil kopieren und teilen, bekommen. Prominentester Fall: Die 2017 bei Hurrikan Harvey überschwemmte US-Metropole Houston in Texas.

Platz 10: Die Trauer einer Sängerin nach dem Anschlag von Manchester

Während Sängerin Ariana Grande vor Tausenden jungen Fans im englischen Manchester ein Konzert gab, tötete ein islamistischer Attentäter 22 Besucher und sich selbst. Das jüngste bei dem Anschlag getötete Kind war acht Jahre alt. Es gab 116 Verletzte. Grande reagierte tief betroffen:

Aufgerufen am 20.10.2021 um 06:37 auf https://www.sn.at/panorama/medien/weltrekord-das-ist-der-neue-am-meisten-geteilte-tweet-der-geschichte-63688690

Kommentare

Schlagzeilen