Medien

WhatsApp startet Bezahldienst in Indien

Der Messengerdienst WhatsApp des weltgrößten US-Internetnetzwerks Facebook startet mit großer Verzögerung sein Bezahlangebot in Indien.

 SN/AFP

Die zuständige Aufsicht habe grünes Licht gegeben, teilte Whatsapp mit. Seit mehr als zwei Jahren betreibt WhatsApp in seinem größten Einzelmarkt mit mehr als 400 Millionen Nutzern bereits ein auf wenige Nutzer begrenztes Angebot. Whatsapp arbeitet mit fünf indischen Banken zusammen.

Zunächst werde der Bezahldienst auf 20 Millionen Anwender beschränkt sein, hieß es. WhatsApp konkurriert mit Angeboten von Google, PhoneP von Walmart und Paytm von Alibaba. Marktbeobachter rechnen damit, dass der digitale Bezahlmarkt sich bis 2023 auf einen Umfang von 135 Milliarden Dollar (114 Mrd. Euro) mehr als verdoppelt. Das Geschäft liegt dabei vor allem bei den in Indien den Einzelhandel dominierenden kleinen Geschäften. Und zu diesen dürfte Facebook dank seiner Beteiligung am Digitalarm des indischen Reliance-Konzerns guten Zugang haben, sagten Experten.

Quelle: Apa/Reuters

Aufgerufen am 27.01.2021 um 11:28 auf https://www.sn.at/panorama/medien/whatsapp-startet-bezahldienst-in-indien-95246350

Kommentare

Schlagzeilen