Medien

Wie das Virus das TV-Programm prägt

Der Virologe Thomas Lorenz (Maximilian Brückner) forscht in „Arctic Circle“ nach dem Jemen-Virus. SN/zdf/majaniemi
Der Virologe Thomas Lorenz (Maximilian Brückner) forscht in „Arctic Circle“ nach dem Jemen-Virus.

Das (fiktive) Jemen-Virus ist in Lappland aufgetreten und der Virologe Thomas Lorenz (Maximilian Brückner) will eine Pandemie verhindern: Dieser Plot prägt die fünfteilige Krimiserie "Arctic Circle - Der unsichtbare Tod" die am Sonntag (ZDF, 22.15 Uhr) endet. Der Mehrteiler über einen Krankheitserreger am Polarkreis erfährt in Zeiten des Coronavirus eine zusätzliche Dimension. Die Story ist phasenweise erschreckend aktuell. Bloß: Will man in Krisenzeiten so etwas überhaupt sehen?

Im Flugzeug-Unterhaltungsprogramm werden aus verständlichen Gründen üblicherweise keine Filme von Flugzeugabstürzen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 04:48 auf https://www.sn.at/panorama/medien/wie-das-virus-das-tv-programm-praegt-84809314