Medien

Wie Technologie Barrieren einreißen kann

Eine Einhandtastatur oder ein Übersetzer in Gebärdensprache: Mehrere Neuentwicklungen aus Österreich adressieren Menschen mit Behinderungen. Eine Innovation soll sogar das Leben aller Büroangestellten reformieren.

Anzug, Hemd, Krawatte - sogar die Aufmachung des Avatars war dem Anlass entsprechend. Als Bundespräsident Alexander Van der Bellen im Mai per Videobotschaft den Wiener Diversity Ball eröffnete, wurden seinen Grußworte von einer kleinen Figur am Bildrand in Gebärdensprache übersetzt. "Hätten wir den Avatar wie Van der Bellen gestaltet, hätte es wie eine Karikatur gewirkt. Also haben wir ihn zumindest passend gekleidet", schildert Georg Tschare. Der Kärntner ist Geschäftsführer von Sign Time, die SiMAX entwickelt hat - eine Software zur ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 05:54 auf https://www.sn.at/panorama/medien/wie-technologie-barrieren-einreissen-kann-78909916