Medien

Wieso die Pressefreiheit in Österreich schwächelt

Nicht nur die ORF-Kritik der Freiheitlichen schadet den österreichischen Medien.

Symbolbild. SN/dpa-zentralbild
Symbolbild.

Jahr für Jahr veröffentlicht die Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen ihre weltweite Rangliste der Pressefreiheit. Und Jahr für Jahr ist die Wertung aus heimischer Sicht wenig aufregend: Österreich verbessert sich kaum, verschlechtert sich aber auch nicht. Doch nicht so dieses Jahr. In der 2019er-Rangliste rutschte Österreich um fünf Plätze auf Rang 16 ab. Und somit auch raus aus Kategorie eins ("Gute Lage") und rein in die zweite Klasse ("Zufriedenstellend").

Doch wieso hat die heimische Pressefreiheit gelitten? Fritz Hausjell war ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 09:52 auf https://www.sn.at/panorama/medien/wieso-die-pressefreiheit-in-oesterreich-schwaechelt-68994601