Klimaforscher Schellnhuber: System beginnt unruhig zu werden

Im heurigen Jahr scheint das Wetter verrückt zu spielen. Unwetter, Starkregen, Wirbelstürme, Hitze, Überflutungen - "wir sehen neue Phänomene, wir sind an einem Punkt, an dem sich der Charakter des Systems verändert", warnte der Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber beim Verbund Energy Summit

Der Klimaforscher mahnt zu raschen Handlungsschritten

Durch und durch überwacht

Wer sich im öffentlichen Raum bewegt, blickt im Minutentakt in eine Videokamera: Egal ob ÖBB, Asfinag, Wiener Linien oder am Flughafen - der gläserne Mensch ist längst Realität.

Der öffentliche Raum wird intensiv überwacht.

September 2023 an der Spitze der heimischen Messgeschichte

Der heiße September hat mit einer Temperaturabweichung von über drei Grad Celsius seinen Beitrag dazu geleistet, dass 2023 eines der wärmsten Jahre in der österreichischen Messgeschichte werden könnte. Vor zwei Wochen prognostizierten die Experten von Geosphere Austria (ehemals ZAMG) einen möglichen

Trend zum bisher heißesten Jahr setzt sich fort

Impfen in Apotheken findet Unterstützung

In der Debatte ums Impfen, ausgelöst durch Verzögerungen bei der Corona-Immunisierung bei den niedergelassenen Ärzten, legt die Apothekerkammer nun nach. In einer Aussendung am Freitag ließ sie Unterstützer des Impfens in Apotheken antreten, darunter die schwarzen und roten Seniorenorganisationen,

Das können nicht nur Ärzte, finden die Apotheker

Zwei Männer mit Kind auf Diebestour in Südoststeiermark

Zwei Männer (39 und 30) haben sich am Freitagabend mit einem Kastenwagen auf eine Diebestour in Feldbach aufgemacht, mit an Bord hatten sie einen Zwölfjährigen. Die beiden rumänischen Staatsbürger sind nach Ladenschluss bei einer Gärtnerei in Feldbach (Bezirk Oststeiermark) beim Verladen mehrerer

Männer von Polizei festgenommen

Misshandlungsvorwürfe gegen Kindergruppe in Wien

Gegen zwei Betreuerinnen einer privaten Kindergruppe in Wien wird wegen Misshandlungsverdachts ermittelt. Die Magistratsabteilung 11 (MA11) bestätigte der APA am Freitag einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung "Heute". Demnach sollen zwei Kinder in jeweils zwei verschiedenen Gruppen während der

Das Wiener Landeskriminalamt ermittelt wegen der Vorwürfe

Parlamentssanierung 19 Prozent teurer als geplant

Die Parlamentssanierung hat laut Rechnungshof (RH) voraussichtlich 19 Prozent mehr gekostet als 2015 angenommen. Außerdem verzögerte sich die Fertigstellung um 26,5 Monate, berichtete das Prüforgan in seinem am Freitag vorgelegten Bericht. Angestiegen ist die Anzahl der Besucher sowie der angemieteten

Das Parlament wurde zwischen 2018 und 2022 saniert

Mildes Urteil für Studentin nach Messerstich

Mit einem milden Urteil ist am Freitag am Landesgericht der Prozess gegen eine 27-Jährige zu Ende gegangen, die am 1. Mai 2023 in Wien-Josefstadt ihrer Lebensgefährtin mit einem Brotmesser eine Schnittwunde am linken Knie zugefügt und anschließend ein Fleischermesser in die Brust gestoßen hatte.

Mildes Urteil für 27-Jährige nach Beziehungstat in Wien-Josefstadt

27-Jährige nach Messer-Attacke auf Partnerin vor Gericht

"Ich war nie gut genug", hat eine 27-Jährige am Freitag am Wiener Landesgericht ihre Beziehung zu einer um drei Jahre jüngeren Frau beschrieben. "Sie hat nie zugegeben, dass sie auf blonde Frauen steht, dass sie die besser findet." Immer wieder kam es deshalb zu Streitereien und Eifersuchtsszenen,

Mildes Urteil für 26-Jährige nach Beziehungstat in Wien-Josefstadt

15-jähriger Pkw-Lenker raste Polizei in NÖ davon

Im Raum Wiener Neustadt hat sich ein 15-Jähriger am Steuer eines Pkw eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nach Angaben vom Freitag bretterte der Jugendliche mit mehr als 120 km/h durchs Ortsgebiet, zudem rammte er einen Streifenwagen. Der Einheimische, aufgrund des Alters naturgemäß ohne

Tempojagd mit mehr als 120 km/h im Ortsgebiet

"Klimaneutralität ist von gestern"

Österreich hat sich vorgenommen bis 2040 klimaneutral zu werden, Deutschland bis 2045, die EU bis 2050. Für Hans Joachim Schellnhuber, den renommierten Klimaforscher, ist das ambitioniert, aber zu wenig. "Klimaneutralität ist von gestern", sagte der Gründer des Berliner Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung

Um das Klima wiederherzustellen, müssten weltweit 500 Milliarden Bäume gepflanzt und erhalten werden.

Metaller-KV: Moderate Forderung stößt auf wenig Gegenliebe

Vergangenen Montag haben die Gewerkschaften ihre Forderung nach einer Lohnerhöhung in der Metallindustrie von 11,6 Prozent vorgelegt. Diesen Montag geht es in die erste Verhandlungsrunde. Zwei weitere Termine wurden bereits fixiert, eine Einigung schon übermorgen gilt als äußerst unwahrscheinlich.

 Chefverhandler Reinhold Binder (PRO-GE) und der Obmann der Metalltechnischen Industrie in der Wirtschaftskammer, Christian Knill (R.) vor Beginn der Metaller-KV-Verhandlungen am vergangenen Montag.