Österreich

15-Jähriger nach Raub in der Steiermark festgenommen

Ein 15-Jähriger ist am Dienstag im obersteirischen Liezen festgenommen worden. Er soll Anfang Jänner in einem Einkaufszentrum versucht haben, einer Schülerin (16) die Handtasche zu rauben. Als die gleichaltrige Freundin des Mädchens mit ihrem Handy die Polizei alarmieren wollte, entriss er der Jugendlichen dieses und bedrohte beide mit dem Umbringen, teilte die Polizeidirektion am Donnerstag mit.

Der Syrer hatte der Liezenerin am 3. Jänner gegen 18.30 Uhr die Handtasche entreißen wollen, was jedoch misslang. Während er der zweiten Jugendlichen das Mobiltelefon abnahm, rief er beiden zu, er werde sie töten, wenn sie die Polizei verständigten. Dann lief er davon. Die Kriminaldienstgruppe Liezen forschte nun den 15-Jährigen, der im Bezirk Liezen wohnt, aus. Er wurde am Dienstagvormittag in seiner Wohnung festgenommen.

Bei der Auswertung der Videos aus Überwachungskameras im Einkaufszentrum kamen die Polizisten auf einen weiteren 15-jährigen Syrer sowie eine 16-jährige Österreicherin - beide wohnhaft im Bezirk Liezen. Die beiden hatten offenbar zugesehen und waren zusammen mit dem Haupttäter weggelaufen. Alle drei waren geständig. Der mutmaßliche Räuber wurde in die Justizanstalt Leoben gebracht, die beiden anderen müssen mit einer Anzeige rechnen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.08.2019 um 08:30 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/15-jaehriger-nach-raub-in-der-steiermark-festgenommen-64232845

Schlagzeilen