Österreich

16-jähriger Mopedlenker fuhr in Graz auf Polizisten los

Ein 16-jähriger Mopedlenker hat sich am Freitagabend in Graz eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Jugendliche war mit einem Gleichaltrigen auf dem einige Tage zuvor gestohlenen Fahrzeug unterwegs. Unter anderem fuhr der Lenker auch auf einen Beamten zu, teilte die Polizei mit.

Die beiden Jugendlichen auf dem Moped waren einer Polizeistreife gegen 19.30 Uhr aufgefallen: Auf dem Fahrzeug war kein Kennzeichen montiert und auch der Scheinwerfer war nicht aktiviert. Die Beamten verfolgten mit eingeschaltetem Blaulicht und Folgetonhorn das Moped, wovon sich der Lenker aber nicht beeindrucken ließ. Erst als es gelang, das Moped zu überholen, wurde der 16-Jährige langsamer.

Als der Polizist am Beifahrersitz die Tür öffnete, beschleunigte der Mopedlenker sein Fahrzeug wieder und fuhr auf die geöffnete Beifahrertür des Streifenwagens zu. Der Polizist schloss sofort die Tür, um eine Kollision zu vermeiden, woraufhin der 16-Jährige das Auto rechts überholte und davonfuhr.

Die Polizei nahm erneut die Verfolgung auf, als der Mopedlenker plötzlich stark abbremste, wodurch der Streifenwagen dem Zweirad auffuhr. Der Lenker stieg daraufhin ab und flüchtete zu Fuß, wurde aber kurze Zeit später festgenommen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.01.2021 um 08:36 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/16-jaehriger-mopedlenker-fuhr-in-graz-auf-polizisten-los-66591883

Schlagzeilen