Österreich

18-jähriger Oststeirer starb bei Motocross-Unfall

Ein 18-Jähriger ist am Sonntag im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit seiner Motocross-Maschine tödlich verunglückt. Der Mann stürzte in einem Wald und starb nach längeren Reanimierungsversuchen durch das Rettungsteam noch an der Unfallstelle, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Unfall geschah in Rohrbach bei Waltersdorf. Der Lehrling war mit einem Freund unterwegs, als er vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers stürzte und gegen einen Baum prallte. Trotz Schutzkleidung kam für den Oststeirer jede Hilfe zu spät.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 01:17 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/18-jaehriger-oststeirer-starb-bei-motocross-unfall-1179952

Schlagzeilen