100 Jahre Republik

1999 - das Jahr der Katastrophen

Die Lawine in Galtür, die Massenpanik auf dem Bergisel und schließlich die größte Brandkatastrophe mit zwölf Toten im Tauerntunnel: Ein Überlebender und ein Helfer erinnern sich an jenen Morgen des 29. Mai 1999 zurück.

 SN/sn

Der Mann, der auf dem Titelbild der SN-Ausgabe vom 31. Mai 1999 ein Mädchen aus Traunstein in Sicherheit bringt, trägt auch heute noch eine rote Einsatzjacke. An jenen Samstag im Mai 1999 um 5 Uhr früh kann sich Rotkreuzmann Horst Ortner noch gut erinnern. Er hatte frei. Aber als die Sirene drei Mal im Ort ertönte und der Flachauer von der nahen Autobahn dumpfe Knalle hörte, meldete er sich in der Leitstelle, um zu fragen, ob er helfen könne.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.10.2018 um 08:26 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/1999-das-jahr-der-katastrophen-41935381