Österreich

2.590 neue Corona-Infektionen in Österreich

In Österreich sind binnen 24 Stunden (Stand: Dienstag 9.30 Uhr) 2.590 neue Corona-Infektionen registriert worden. Das liegt über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage mit 2.334 Fällen. Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug 182,9 Fälle auf 100.000 Einwohner. 16 Personen sind in der Zeitspanne mit oder an Corona gestorben, wie aus den Zahlen von Gesundheits- und Innenministerium hervorgeht.

Über 5.900 Personen ließen sich impfen SN/APA/THEMENBILD/HERBERT NEUBAUER
Über 5.900 Personen ließen sich impfen

Mit Dienstag gab es in Österreich 23.174 aktive Fälle, um 1.003 mehr als am Montag. Seit Pandemiebeginn traten in Österreich bereits 780.269 bestätigte Fälle auf. Genesen sind seit Ausbruch der Epidemie 745.899 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden galten 1.571 als wieder gesund.

Sechzehn Todesfälle gab es seit gestern, im Sieben-Tages-Schnitt waren es täglich 10,9. In den vergangenen sieben Tagen wurden 76 Todesfälle registriert. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 11.196 Tote in Österreich gefordert.

Im Krankenhaus lagen am Dienstag 934 Personen, das waren um 20 mehr als am Montag gemeldet waren. 219 Menschen wurden auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl veränderte sich seit gestern nicht und ist innerhalb einer Woche um einen Patienten angestiegen.

Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 488.444 Tests eingemeldet. Davon waren 215.261 aussagekräftige PCR-Tests. Alles in allem steht man nun bei 116,748.811 durchgeführten Corona-Tests. Die Positiv-Rate der PCR-Tests betrug 1,2 Prozent. Dieser 24-Stunden-Wert liegt unter dem Schnitt der vergangenen Woche (durchschnittlich 1,6 Prozent der PCR-Tests positiv).

5.918 Impfungen sind am Montag durchgeführt worden. Insgesamt haben laut den Daten des E-Impfpasses 5.818.796 bereits zumindest eine Teilimpfung erhalten: Das sind 65,1 Prozent der Bevölkerung. 5.526.004 Menschen und somit 61,9 Prozent der Österreicher sind voll immunisiert.

Das Bundesland mit der höchsten 7-Tages-Inzidenz ist weiter Oberösterreich mit 268,8, gefolgt von Salzburg, Niederösterreich und Steiermark (250,6, 206,8 bzw. 177,3). Die niedrigsten Inzidenzen haben Tirol (149,7), Kärnten (143,4), Wien (138,5), das Burgenland (88,2) und Vorarlberg (85,9).

Aufgerufen am 02.12.2021 um 11:07 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/2-590-neue-corona-infektionen-in-oesterreich-111109873

Kommentare

Schlagzeilen