Österreich

200 genehmigte Windräder liegen auf Eis, weil Gesetz fehlt

Der Rückstau entspricht 20 Prozent der installierten Windenergie in Österreich. Ursache ist die verzögerte Novelle des Ökostromgesetzes.

Ein ungewöhnliches Verkehrszeichen an der Straße durch den Kobernaußerwald nahe der Salzburger Landesgrenze im oberösterreichischen Innviertel.  SN/gs
Ein ungewöhnliches Verkehrszeichen an der Straße durch den Kobernaußerwald nahe der Salzburger Landesgrenze im oberösterreichischen Innviertel.

Bei der viel zitierten Energiewende spielt die Windkraft zur Stromerzeugung keine geringe Rolle. Derzeit mache die Produktion von erneuerbarem Strom aus Wind in Österreich einen Anteil von etwa elf Prozent am gesamten Strombedarf aus, erklärt der Branchenverband IG-Windkraft aus St. ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.09.2019 um 09:52 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/200-genehmigte-windraeder-liegen-auf-eis-weil-gesetz-fehlt-76071691