Österreich

21-Jähriger in Wien zwei Mal festgenommen

Statt erleichtert zu sein, dass ihn die Wiener Polizei nach einer Rauferei am Praterstern mit einer Anzeige hätte laufen lassen, hat sich ein 21 Jahre alter Mann durch unbotmäßiges Verhalten in ziemliche Schwierigkeiten gebracht. Er beschimpfte zuerst die Beamtinnen und zertrümmerte dann die Heckscheibe eines Streifenwagens. Das gab die Polizei am Sonntag bekannt.

21-Jähriger in Wien zwei Mal festgenommen (Symbolbild). SN/APA (Gindl)/BARBARA GINDL
21-Jähriger in Wien zwei Mal festgenommen (Symbolbild).

Der Asylwerber aus Afghanistan handelte sich am Freitagabend eine Anzeige wegen Körperverletzung ein, nachdem er offenbar mit einem 16-Jährigen aneinandergeraten war. Er habe sich im Zuge der Amtshandlung äußerst aggressiv verhalten, weshalb eine vorläufige Festnahme nach dem Verwaltungsstrafgesetz ausgesprochen und er in die Inspektion Pappenheimgasse mitgenommen worden sei, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Als er wieder gehen durfte, zertrümmerte er vor dem Haus die Heckscheibe eines Streifenwagens, machte sich davon und wurde erneut festgenommen. Bei einer Durchsuchung des 21-Jährigen fanden sich noch fünf Baggys mit Cannabiskraut. Was den Mann zu seinem Verhalten bewog, hat die Polizei vorläufig nicht herausgefunden: "Er wollte sich zu seinen Taten nicht äußern", hieß es in der Aussendung.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 02:44 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/21-jaehriger-in-wien-zwei-mal-festgenommen-548974

Schlagzeilen