Österreich

22-Jährige verletzte sich bei Kletterunfall in Tirol schwer

Eine 22-jährige Deutsche hat sich am Dienstag bei einer Klettertour am Grundschartner in Brandberg (Bezirk Schwaz) schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei berichtete, rutschte die Frau aus und fiel über felsendurchsetztes Gelände rund zehn Meter tief ins Seil. Sie wurde mit Brust-, Bein- und Armverletzungen in das Krankenhaus nach Schwaz geflogen.

Die Deutsche fiel rund zehn Meter tief ins Seil.  SN/APA (Archiv)/BARBARA GINDL
Die Deutsche fiel rund zehn Meter tief ins Seil.

Der Unfall hatte sich gegen 13.15 Uhr ereignet. Eine weitere Seilschaft, die sich in der Nähe befunden hatte, setzte die Rettungskette in Gang. Während die Schwerverletzte vom Notarzthubschrauber "Heli 4" geborgen wurde, flog der Polizeihubschrauber "Libelle" die Mitglieder der anderen Seilschaft ins Tal.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 01:52 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/22-jaehrige-verletzte-sich-bei-kletterunfall-in-tirol-schwer-16872493

Schlagzeilen