Österreich

22-Jähriger in Wien beraubt und mit Messer verletzt

Ein 22-Jähriger ist in der Nacht auf Montag in Wien-Brigittenau von drei Männern überfallen und verletzt worden. Das Trio forderte in der Salzachstraße gegen 2.00 Uhr das Mobiltelefon des jungen Mannes. Das Opfer wollte sein Handy jedoch nicht hergeben und wurde daraufhin geschlagen und mit einem Messer attackiert. Die Täter rissen dem 22-Jährigen Bargeld aus der Hosentasche und flüchteten.

Der verletzte Mann sagte laut Polizei aus, Alkohol getrunken zu haben und auf dem Heimweg gewesen zu sein, als er überfallen wurde. Er wehrte sich gegen das Trio und behielt sein Telefon bei sich. Nach dem Vorfall ging das Opfer selbst in ein Spital. Dort wurden Prellungen sowie nicht lebensgefährliche Schnitt- bzw. Stichverletzungen an Bein und Hand festgestellt und die Polizei verständigt.

Für eine Sofortfahndung nach den Tätern war damit bereits zu viel Zeit vergangen. Die Polizei sucht nun nach drei Männern. Wer von ihnen zugestochen hat, war unklar. Bei der Beute dürfte es sich um rund 130 Euro gehandelt haben.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:12 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/22-jaehriger-in-wien-beraubt-und-mit-messer-verletzt-1030099

Schlagzeilen