Österreich

25-Jähriger in Klagenfurt wegen Vergewaltigung in U-Haft

Die Polizei hat in Klagenfurt Ermittlungen wegen Vergewaltigung gegen einen 25-jährigen Asylwerber aus dem Iran aufgenommen. Laut Landespolizeidirektion Kärnten hat der Mann am vergangenen Mittwoch eine 34-jährige Landsfrau, die ebenfalls als Asylwerberin in Klagenfurt lebt, missbraucht. Der Verdächtige wurde festgenommen, mittlerweile wurde auch Untersuchungshaft verhängt.

Die Tat passierte abends bei einem kleinen Park an der Sattnitz, dem Abfluss des Wörthersees, wo sich vor allem Flüchtlinge und Migranten regelmäßig treffen, um ihre Freizeit zu verbringen. Eine Radfahrerin alarmierte die Polizei. "Sie hat die Schreie der Frau gehört", erklärte Ermittlerin Natascha Painter auf APA-Anfrage.

Als die Beamten eintrafen, erklärte die Iranerin mithilfe eines Dolmetschers, dass sie soeben vergewaltigt worden sei. Der Täter war bereits geflüchtet. Nach kurzer Fahndung wurde er geschnappt und wegen dringenden Tatverdachts festgenommen. Er war stark alkoholisiert. Die Ermittlungen des Landeskriminalamts waren am Montag noch nicht abgeschlossen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2018 um 08:12 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/25-jaehriger-in-klagenfurt-wegen-vergewaltigung-in-u-haft-1117195

Schlagzeilen