Österreich

26-Jähriger fuhr in Obersteiermark auf Nebenbuhler los

Ein 26-Jähriger aus dem obersteirischen Bezirk Murau ist am Donnerstagabend mit seinem Pkw auf einen Parkplatz auf seinen Nebenbuhler (17) losgefahren und hat ihn schwer verletzt. Dies teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag mit. Der Mann flüchtete, wurde aber wenig später von der Polizei in seiner Wohnung festgenommen.

26-Jähriger fuhr in Obersteiermark auf Nebenbuhler los SN/APA/BARBARA GINDL
Der Täter wurde in seiner Wohnung festgenommen.

Der 26-Jährige wollte sich mit seiner Ex-Freundin (17) aussprechen, zu diesem Zweck wurde für 19.40 Uhr ein Treffen am Parkplatz eines Kaufhauses in Strettweg (Bezirk Murtal) vereinbart. Der Mann hatte seine frühere Freundin wie auch ihren neuen Freund (17) offenbar mehrmals mit SMS und Anrufen belästigt. Als der Murauer mit seinem Pkw am Parkplatz vorfuhr, schrie ihn schon der 17-Jährige an, dass er sie in Ruhe lassen solle.

In der Folge kam es zum Streit, in dessen Folge der 26-Jährige mit seinem Pkw auf seine Ex-Freundin und deren Lebensgefährten losfuhr. Während die junge Frau zur Seite springen konnte und unverletzt blieb, wurde ihr Freund vom Auto erfasst. Dabei erlitt er Abschürfungen und einen Bruch der rechten Kniescheibe. Er wurde nach der Erstversorgung ins LKH Judenburg eingeliefert, so die Polizeiinspektion Judenburg.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.09.2018 um 03:36 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/26-jaehriger-fuhr-in-obersteiermark-auf-nebenbuhler-los-893983

Schlagzeilen