Österreich

27-jähriger Italiener fuhr in Osttirol gegen Betonsäule: tot

Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Samstagabend kurz vor Mitternacht auf der Drautalstraße (B 100) in Osttirol ein Todesopfer gefordert. Ein 27-jähriger Italiener kam in Anras aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine Betonsäule einer Eisenbahnüberführung. Der Notarzt konnte nur mehr seinen Tod feststellen, teilte die Polizei Tirol am Sonntag mit.

Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen SN/APA (Archiv/dpa)/Stephan Jansen
Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen

Der Mann war mit seinem Pkw alleine in Richtung Lienz unterwegs. Das Fahrzeug wurde schwerbeschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B100 komplett gesperrt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 27.09.2020 um 02:06 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/27-jaehriger-italiener-fuhr-in-osttirol-gegen-betonsaeule-tot-82879006

Kommentare

Schlagzeilen