Österreich

30-Jähriger bei Streit mit Messer schwer verletzt

Ein 30 Jahre alter Mann ist am frühen Freitagmorgen von einem 32-jährigen Bekannten, mit dem er die Nacht in seiner Wohnung in der Bregenzer Achsiedlung durchzecht hatte, mit einem Messer attackiert und dabei im Gesicht, am Hals und am Rücken schwer verletzt. Der Täter flüchtete, wurde aber kurze Zeit später von der Polizei festgenommen.

Der Attacke gegen 5.00 Uhr war laut Polizei ein Streit vorausgegangen. Der 32-jährige Mann und eine 23 Jahre alte Frau hatten in der Wohnung des Opfers zuvor gemeinsam einiges an Alkohol getrunken. Nachdem sie aufgebrochen waren, vermissten die beiden verschiedene Tabletten, die sie vor dem Besuch angeblich noch bei sich hatten. Sie verdächtigten ihren Bekannten, diese Medikamente gestohlen zu haben, gingen zurück und stellte ihn zur Rede.

Dabei entwickelte sich eine verbale Auseinandersetzung, bis es dem Wohnungsinhaber gelang, die beiden Eindringlinge vor die Tür zu setzen. Wegen des Widerstandes seines Kumpels konnte er die Tür allerdings nicht schließen, stemmte sich aber mit voller Wucht mit dem Rücken dagegen. Dabei wurde er durch die halb offen stehende Tür mit einem spitzen Gegenstand - Polizeiangaben zufolge vermutlich einem Messer - wiederholt attackiert.

Der 32-Jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert und bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 02:04 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/30-jaehriger-bei-streit-mit-messer-schwer-verletzt-1163773

Schlagzeilen