Österreich

32-jähriger Burgenländer bei Motorradunfall getötet

Ein 32-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Oberwart ist gestern, Mittwoch, bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Biker wollte auf der B62a im Stadtgebiet von Oberwart drei vor ihm fahrende Autos überholen. Gleichzeitig setzten zwei Pkw-Lenker ebenfalls zum Überholen an, weshalb der Südburgenländer laut Polizei nach links ausweichen musste und gegen eine Leitschiene prallte.

Der Biker wurde ins Spital gebracht, wo er seinen schweren Verletzungen erlag. Das teilte die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Donnerstag, mit.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 03:44 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/32-jaehriger-burgenlaender-bei-motorradunfall-getoetet-1128481

Schlagzeilen