Österreich

33-Jähriger randalierte nach Junggesellenabschied im Taxi

Ein 33-jähriger US-Amerikaner ist am Samstag gegen 1.30 Uhr in Bad Aussee (Bezirk Liezen) nach einer Junggesellenfeier durchgedreht. Laut Polizei ließ sich der Mann von einem Taxi zu seinem Hotel fahren. Weil er mit dem Fuhrlohn nicht einverstanden war, randalierte er im Taxi und flüchtete mit der Registrierkassa. Der Taxler rief die Polizei, die Beamten stellten den Flüchtigen.

Bei seiner Festnahme wehrte er sich laut den Beamten derart heftig, dass er unter anderem eine schwere Armverletzung erlitt. Nach der ärztlichen Versorgung verbrachte er die Nacht in Polizeigewahrsam. Noch am Samstagvormittag verlief ein Alkomatentest positiv. Der 33-Jährige wurde unter anderem wegen Sachbeschädigung und tätlichen Angriffs auf einen Polizisten auf freiem Fuß angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.10.2020 um 11:31 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/33-jaehriger-randalierte-nach-junggesellenabschied-im-taxi-65840149

Schlagzeilen