Österreich

36-Jähriger bedrohte Ex-Frau in Wien mit Messer

Ein 36-Jähriger hat am Mittwochnachmittag in Wien-Favoriten seine 31-jährige Ex-Frau mit einem Messer bedroht und deren Schwägerin mit Schlägen und Tritten verletzt. Zuvor hatte er seiner Ex-Frau telefonisch mit dem Umbringen gedroht. Er wurde festgenommen, die Staatsanwaltschaft Wien stellte U-Haft in Aussicht.

Mit mehreren Streifenwagen wurde die Polizei gegen 14.30 Uhr in die Angeligasse alarmiert, wo der 36-Jährige in der Wohnung seiner Ex-Schwägerin gegenüber den Frauen ein Messer gezückt hatte. Ihre 29-jährige Schwester attackierte der Mann und fügte ihr Platzwunden zu, berichtete die Polizei am Donnerstag. Zeugen des Vorfalls, die laut um Hilfe schrien, hätten den Gewalttäter vom Gebrauch des Messers abhalten können, hieß es.

Unter heftiger Gegenwehr nahmen die Beamten den 36-jährigen Tschetschenen fest. Er wurde angezeigt und ein Betretungsverbot gegen ihn verhängt. Nach Angaben der Polizei stellte die Staatsanwaltschaft Wien für ihn die U-Haft in Aussicht.

Die 31-jährige Tschetschenin ist bereits seit mehreren Jahren von dem 36-Jährigen geschieden und lebt mit den beiden gemeinsamen Kindern in Bregenz. Nach Wien war sie gekommen, weil ihr Ex-Mann am Mittwoch wegen einer gefährlichen Drohung, die die Frau vor einigen Monaten angezeigt hatte, vor Gericht stand. Die 31-Jährige war als Zeugin geladen.

In der Vergangenheit hatte es bereits mehrere polizeirelevante Vorfälle in Bezug auf häusliche Gewalt gegeben, in die der 36-Jährige involviert gewesen war. Zum Tatzeitpunkt war jedoch kein aufrechtes Betretungsverbot gegen den Mann aufrecht.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.10.2018 um 04:43 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/36-jaehriger-bedrohte-ex-frau-in-wien-mit-messer-20565544

Schlagzeilen