Österreich

38-Jähriger zu Silvester in Wels durch Stiche verletzt

Ein 38-jähriger Mann ist in der Silvesternacht in Wels durch mehrere Stiche verletzt worden. Das gab am Freitag das Landeskriminalamt bekannt, das wegen Mordversuchs ermittelt und ein Foto des mutmaßlichen Täters veröffentlichte. Die Tat wurde gegen 1.15 Uhr am Stadtplatz bzw. in der Traungasse verübt, ihre Tragweite war für potenzielle Zeugen nicht unbedingt erkennbar.

Die Polizei ermittelt wegen Mordversuchs SN/APA/BARBARA GINDL
Die Polizei ermittelt wegen Mordversuchs

Angesichts des Verletzungsbildes dürfte es sich bei der Tatwaffe um einen kleineren Gegenstand gehandelt haben, erläuterte die Polizei in einer Aussendung. Deren Einsatz blieb möglicherweise unbemerkt. Die Tat könnte sich Zeugen als einfache Rauferei dargestellt haben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge waren der laut Polizei österreichischen Dialekt sprechende Täter und das Opfer gemeinsam unterwegs. Ab ungefähr 0.30 Uhr hatten sie sich nach Angaben der Polizei vor mehreren Lokalen am Stadtplatz aufgehalten, jeder hatte eine Flasche Schaumwein mit.

Aufgerufen am 16.10.2021 um 11:55 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/38-jaehriger-zu-silvester-in-wels-durch-stiche-verletzt-63515860

Schlagzeilen