Österreich

41-jähriger Kärntner bei Klettertour ums Leben gekommen

Ein 41-jähriger Kärntner ist am Donnerstag bei einer Klettertour abgestürzt und ums Leben gekommen. Laut Polizei war der Beamte allein nahe des Plöckenpasses (Bezirk Hermagor) unterwegs.

Als er am Abend nicht nach Hause kam, alarmierte seine Partnerin die Polizei. Bei einer Suchaktion wurde die Leiche des Mannes am Fuße der Westwand des Kleinen Pal, kurz hinter der italienischen Grenze gefunden.

An der Suchaktion waren Bergrettung, Alpinpolizei und Feuerwehr beteiligt, auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Warum der Mann abgestürzt ist, war zunächst unklar. Die italienischen Carabinieri und Rettungskräfte wurden nach dem Leichenfund verständigt. Die Behörden des Nachbarlandes übernahmen daraufhin die Bergung.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 12:28 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/41-jaehriger-kaerntner-bei-klettertour-ums-leben-gekommen-917989

Schlagzeilen