Österreich

44-Jährige in Wien von Blitz indirekt erfasst

Ein Blitz hat am Freitag in einen Baum im Prater eingeschlagen, unter dem Menschen Schutz vor dem Gewitter gesucht hatten. Eine 44-Jährige erlitt Herzrhythmusstörungen. Zehn Erwachsene und sechs Kinder wurden ins Spital eingeliefert.

44-Jährige in Wien von Blitz indirekt erfasst SN
Symbolbild: SN

Zu dem Unfall war es um 17.21 Uhr in der Leopoldstadt gekommen. Als es zu Regnen begann, hatten die Besucher des Spielplatz sich unter dem Baum untergestellt. Von dem Blitz wurde die 44-Jährige glücklicherweise nur indirekt erfasst. Sie wurde von den Helfern notfallmedizinisch betreut und stabilisiert.

Anschließend kümmerte sich der Katastrophenzug der Wiener Rettung laut Ronald Packert um die weiteren 20 Patienten. 15 von ihnen wurden sicherheitshalber zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Bei derart hohen Spannungen könne nicht ausgeschlossen werden, dass es auch nach Stunden zu Herzflimmern kommen könne. Deshalb ging man "auf Nummer sicher".

(APA)

Aufgerufen am 24.04.2018 um 08:24 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/44-jaehrige-in-wien-von-blitz-indirekt-erfasst-5954155

20 Jahre Haft nach Kopfschuss in Wien

Nach vier Verhandlungstagen ist am Dienstag am Wiener Landesgericht im zweiten Anlauf ein 28-jähriger Mann wegen Mordes schuldig erkannt worden, weil er am 16. April 2017 einen 26 Jahre alten Bekannten in …

Meistgelesen

    Video

    Marathon: Weltrekordler Kimetto hofft in Wien auf gute Comeback-Zeit
    Play

    Marathon: Weltrekordler Kimetto hofft in Wien auf gute Comeback-Zeit

    Erstmals in der Geschichte des Wien-Marathons läuft mit Dennis Kimetto der regierende Weltrekordler im Rennen über 42,195 Kilometer. Der …

    Schlagzeilen