Österreich

47-Jähriger im Neufelder See im Burgenland ertrunken

Ein 47-jähriger Niederösterreicher ist am Samstag im Neufelder See (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) ertrunken. Ein 15-jähriges Mädchen entdeckte den Mann am frühen Nachmittag auf dem Grund des Sees in mehr als zwei Metern Tiefe rund 30 Meter vom Ostufer entfernt, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Gemeinsam mit zwei anderen Badegästen zog sie den leblosen Körper aus dem Wasser. Die Reanimation durch Rettung und Notarzt verlief ohne Erfolg. Laut Polizei dürfte der Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha an einem Herzinfarkt verstorben sein.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 01:01 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/47-jaehriger-im-neufelder-see-im-burgenland-ertrunken-29284231

Schlagzeilen