Österreich

47-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Steiermark getötet

Ein 47-jähriger Motorradfahrer ist am Dienstagabend in der Weststeiermark gestürzt, gegen einen Pkw geprallt und dabei getötet worden. Dies teilte die Landespolizeidirektion am Mittwoch mit. Der Lenker (62) des am Unfall beteiligten Pkw wurde mit leichten Verletzungen ins LKH Deutschlandsberg gebracht.

Der 47-Jährige wurde laut Polizei gegen das Auto geschleudert SN/APA (Webpic)/hex
Der 47-Jährige wurde laut Polizei gegen das Auto geschleudert

Der Biker aus dem Bezirk Voitsberg war gegen 20.00 Uhr auf einer Gemeindestraße aus Richtung Ligist kommend bergwärts gefahren. Zur gleichen Zeit bog ein 62-Jähriger aus dem Bezirk Leibnitz mit seinem Pkw aus einer Hauszufahrt in die Gemeindestraße talwärts ein. Als der Zweiradlenker den Wagen sah, bremste er stark und stürzte dadurch. Während das Motorrad am Pkw vorbeischlitterte, prallte der 47-Jährige mit seinem Körper gegen das Auto. Reanimationsversuche des Notarztes blieben erfolglos.

Aufgerufen am 01.12.2021 um 05:04 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/47-jaehriger-motorradfahrer-bei-unfall-in-steiermark-getoetet-37180711

Schlagzeilen