Österreich

49-Jährige nach Wohnungsbrand in Graz in Lebensgefahr

Eine 49-Jährige ist in der Nacht auf Dienstag bei einem Brand in Graz lebensgefährlich verletzt worden, zwei weitere Personen mussten ebenso ins Spital. Laut Polizei war das Feuer im zweiten Stock eines dreistöckigen Wohnhauses im Bezirk Eggenberg ausgebrochen. Nach einem weiteren Brand im Bezirk Lend wurde eine 73-Jährige mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Der Brand im Bezirk Eggenberg war in der Wohnung eines 36-Jährigen aus bisher ungeklärter Ursache kurz vor 23.00 Uhr ausgebrochen. Als eine zufällig in der Nähe fahrende Polizeistreife eintraf, schlugen bereits Flammen aus mehreren Fenstern der Wohnung im zweiten Stock, teilte die Landespolizeidirektion am Dienstag mit. Die Beamten begannen sofort mit der Evakuierung des Wohnhauses, konnten aber wegen der massiven Rauchentwicklung nicht mehr ins oberste Geschoß vordringen.

Als die mit schwerem Atemschutz ausgerüsteten Lösch- und Rettungstrupps der Grazer Berufsfeuerwehr mit der Brandbekämpfung begannen, fanden sie im Stiegenhaus im dritten Stock die regungslose 49-jährige Frau. Sie wurde im Freien reanimiert und ins LKH Graz gebracht. Ihr Gesundheitszustand war kritisch.

Eine weitere Frau, die sich an einem Fenster im dritten Stock bemerkbar machte, wurde über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht. Der 36-Jährige konnte sich selbst aus seiner Wohnung retten. Er und ein weiterer Hausbewohner wurden aber verletzt und ebenso ins LKH Graz gefahren.

Die Flammen war nach rund 15 Minuten gelöscht, die Wohnung des 36-Jährigen brannte jedoch gänzlich aus. Die Höhe des Sachschadens war am Dienstag noch nicht bekannt, wurde aber seitens der Polizei als "enorm" bezeichnet. Das Landeskriminalamt Steiermark hat die Ermittlungen übernommen.

Am frühen Montagabend hat es auch im Bezirk Lend gebrannt: Essen auf einer Herdplatte führte zu einem Kleinbrand in der Wohnung einer 73-Jährigen, wie die Landespolizeidirektion Steiermark berichtete. Zwei Männer (26 und 29 Jahre) aus dem Nachbarhaus bemerkten das Feuer und kletterten über einen Balkon in die Wohnung im ersten Stock. Sie brachten die Pensionistin in Sicherheit und löschten die Flammen mit einem Feuerlöscher.

Aufgerufen am 29.11.2021 um 12:31 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/49-jaehrige-nach-wohnungsbrand-in-graz-in-lebensgefahr-33261250

Kommentare

Schlagzeilen