Österreich

51-Jähriger bei Skirennen in OÖ schwer verletzt

Ein 51-Jähriger ist am Sonntag bei einem Skirennen im Skigebiet Hochficht (Bezirk Rohrbach) schwer verletzt worden. Der Mann stürzte und prallte laut Polizei nach gut 40 Metern gegen das neben der Piste stehende Zielhaus. Zuvor konnte der Skifahrer eines der letzten Tore nicht mehr regelkonform passieren und fuhr zwischen den mit einer Flagge verbundenen Torstangen durch.

Der Mann wurde bei dem Sturz schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber Europa 3 in den Med Campus III nach Linz geflogen. Das Skirennen wurde nach dem schweren Unfall abgebrochen.

In Kärnten ereignete sich am Sonntag ein weiterer Ski-Unfall. Ein Urlauber aus Rumänien stürzte am Klippitztörl nahe Bad St. Leonhard (Bezirk Wolfsberg) und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der 61-Jährige hatte laut Polizei die Skier verkantet, stürzte, durchschlug ein Fangnetz am Pistenrand und blieb abseits der Piste liegen. Per Hubschrauber wurde er ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Aufgerufen am 27.10.2021 um 05:09 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/51-jaehriger-bei-skirennen-in-ooe-schwer-verletzt-63640297

Kommentare

Schlagzeilen