Österreich

56-jähriger Kärntner starb bei Lawinenunglück am Nassfeld

Ein 56 Jahre alter Variantenfahrer ist am Freitag im Skigebiet Nassfeld (Bezirk Hermagor) abseits der Piste von einer selbst ausgelösten Lawine verschüttet worden. Wie Polizeisprecher Michael Masaniger zur APA sagte, wurde der Mann von der Bergrettung geborgen und notärztlich versorgt, trotzdem konnte sein Leben nicht gerettet werden.

 SN/apa (symbolbild)

Der Einheimische war mit seinem Sohn und einem Freund unterwegs gewesen. Die anderen beiden Männer blieben bei dem Lawinenunglück unverletzt. Aufgrund der Witterung hatte man auf den Einsatz eines Rettungshubschraubers verzichten müssen.

In der Nacht auf Freitag hat in Kärnten teilweise starker Schneefall eingesetzt. Die Lawinengefahr hat sich daher stark erhöht. In den Karnischen Alpen und den Karawanken herrschte große Lawinengefahr, Stufe 4der fünfteiligen Skala. In den übrigen Gebirgsgruppen war die Lawinengefahr erheblich (Stufe drei).

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.10.2020 um 05:27 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/56-jaehriger-kaerntner-starb-bei-lawinenunglueck-am-nassfeld-23745055

Kommentare

Schlagzeilen