Österreich

66-Jähriger beim Einfangen von Pferden in OÖ verletzt

Ein 66-jähriger Mann ist am Freitagabend in Pierbach (Bezirk Freistadt) beim Einfangen seiner Pferde von den Tieren schwer verletzt worden. Die Pferde kamen aus und gingen die Bundesstraße entlang. Der 66-Jährige stellte sich ihnen entgegen und wollte sie am Weitergehen hindern. Er wurde von den Pferden niedergestoßen und blieb reglos auf der Straße liegen, berichtete die Polizei Oberösterreich.

Ein Hubschrauber brachte den Verletzten ins Krankenhaus SN/APA (Symbolbild)/HANS PUNZ
Ein Hubschrauber brachte den Verletzten ins Krankenhaus

Ein Autofahrer beobachtete den Unfall, leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettung. Der 66-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Linz geflogen. Die Pferde gingen nach dem Vorfall selbstständig wieder zurück.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.09.2020 um 11:07 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/66-jaehriger-beim-einfangen-von-pferden-in-ooe-verletzt-92423080

Schlagzeilen