Österreich

70-Jährige in NÖ von Auto des Ehemanns überrollt

Ein 76-Jähriger hat vergangenen Mittwoch in einer Marktgemeinde im Bezirk Krems-Land seine 70-jährige Ehefrau mit dem Auto überrollt. Die Frau starb, bestätigte Franz Hütter, Sprecher der Staatsanwaltschaft Krems, am Dienstag einen entsprechenden "NÖN"-Bericht. Gegen den Mann werde wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Das Obduktionsergebnis stehe noch aus.

Der Pensionist war dem Bericht zufolge am Mittwochabend bei der Rückkehr von einer Ausfahrt mit seinem Auto zunächst auf der Straße stehengeblieben, um seine Frau vor dem Haus aussteigen zu lassen. In der Folge soll der Lenker mit seiner Limousine auf der unbeleuchteten Einfahrt zur Garage zurückgeschoben haben, um einzuparken. Dabei streifte er laut "NÖN" einen Betonsteher sowie den Briefkasten. Nach einem kurzen Zwischenstopp sei der Mann weiter zurückgefahren, dabei soll er in der Dunkelheit die hinter dem Wagen stehende 70-Jährige übersehen haben.

Die Frau wurde vom Wagen erfasst, überrollt und erlitt schwerste Verletzungen. Sie starb noch an der Unfallstelle. Der 76-Jährige erlitt laut "NÖN" einen Nervenzusammenbruch, er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und befinde sich in einer Spezialklinik.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.08.2018 um 12:03 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/70-jaehrige-in-noe-von-auto-des-ehemanns-ueberrollt-22733707

Schlagzeilen