Österreich

70-jähriger Rumäne starb während Autofahrt in Kärnten

Ein 70 Jahre alter Rumäne ist am Freitag gegen 4.15 Uhr bei der Autobahnauffahrt Völkermarkt West in Kärnten gestorben. Wie die Polizei berichtete, dürfte er wegen gesundheitlicher Probleme mit seinem Kastenwagen gegen die Leitschiene gefahren sein. Der Lenker stieg auf der Beifahrerseite aus, stürzte über die Leitschiene und die Böschung und starb dort eines natürlichen Todes.

Ein Lkw-Lenker bemerkte den beschädigten Kastenwagen, ein Mitarbeiter der angrenzenden Tankstelle alarmierte die Einsatzkräfte. Notarzt und Sanitäter versuchten erfolglos, den 70-Jährigen zu reanimieren. Die örtlichen Feuerwehren bargen den Toten. Bei einer Leichenbeschau bestätigte sich, dass der Mann eines natürlichen Todes gestorben war. Die Autobahnauffahrt war während der Erhebungen bis 8.55 Uhr gesperrt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.10.2020 um 08:11 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/70-jaehriger-rumaene-starb-waehrend-autofahrt-in-kaernten-68358352

Schlagzeilen