Österreich

83-Jähriger schwer verletzt im Nordburgenland aufgefunden

In der Nacht auf Montag ist im Gemeindegebiet Mönchhof (Bezirk Neusiedl am See) ein 83-jähriger Mann schwer verletzt am Fahrbahnrand der Bundesstraße B51 liegend aufgefunden worden. Der Mann habe Serienrippenbrüche aufgewiesen, hieß es am Montag von der Polizei. Die Ermittlungen würden laufen. Der 83-Jährige sei ins Krankenhaus gebracht worden und war zunächst nicht ansprechbar.

Laut Landespolizeidirektion Burgenland galt der Mann seit Samstagnachmittag als abgängig. Er wurde gegen 21.45 Uhr zwischen Mönchhof und Frauenkirchen aufgefunden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.11.2018 um 01:38 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/83-jaehriger-schwer-verletzt-im-nordburgenland-aufgefunden-399700

Schlagzeilen