Österreich

87-Jährige starb nach Zimmerbrand in Wien im Krankenhaus

Nach einem Zimmerbrand am Donnerstagabend in Wien-Simmering ist eine 87 Jahre alte Frau im Krankenhaus gestorben. Nach ersten Erkenntnissen des Landeskriminalamtes dürfte eine brennende Kerze das Feuer in der Wohnung der Frau verursacht haben, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Kurz vor 20.00 Uhr verständigte ein Zeuge am Donnerstag die Feuerwehr, als er Rauch aus einem Wohnungsfenster des Mehrparteienhauses in der Pleischlgasse austreten sah. Die Feuerwehrkräfte mussten die Wohnungstür der 87-Jährigen eintreten.

Die Wiener Berufsrettung brachte die Pensionistin mit schweren Brandverletzungen und einer schweren Rauchgasvergiftung ins Spital. Dort verstarb die 87-Jährige noch in der Nacht auf Freitag.

Feuerwehrkräfte hatten am Donnerstag ein weißes Kaninchen aus der Brandwohnung gerettet. Sie versorgten das Tier mit Sauerstoff.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.09.2018 um 05:28 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/87-jaehrige-starb-nach-zimmerbrand-in-wien-im-krankenhaus-343198

Schlagzeilen