Österreich

89-Jähriger bei Waldarbeiten 150 Meter über Hang gestürzt

Ein 89-jähriger Landwirt ist am Dienstag bei Holzarbeiten im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag rund 150 Meter über einen Hang gestürzt und schwer verletzt worden, wie das Rote Kreuz mitteilte. Der Pensionist - dessen Unfall bis zum späten Nachmittag nicht bemerkt worden war - musste in einer schwierigen nächtlichen Aktion geborgen werden. Er wurde ins LKH Bruck/Mur gebracht.

Der pensionierte Bauer war gegen 14.00 Uhr aus unbekannter Ursache beim Arbeiten in einem Wald abgestürzt. Dabei zog er sich Verletzungen am Kopf und linken Bein zu und konnte nicht mehr aufstehen. Nachdem der Mann nicht nach Hause gekommen war, begannen seine Ehefrau und ein Nachbar zu suchen. Sie fanden den Verunglückten in dem unwegsamen Gelände und alarmierten die Rettungskräfte.

Für die Bergung wurden die Freiwillige Feuerwehr Breitenau und die Bergrettung angefordert. Ein Notarzt führte eine Erstversorgung durch notärztliche Behandlung durch, dann wurde der Verunglückte mit einer Ambulanz über Forstwege ins Spital transportiert.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.09.2018 um 04:36 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/89-jaehriger-bei-waldarbeiten-150-meter-ueber-hang-gestuerzt-1065628

Schlagzeilen