Österreich

9,1 Mio. Euro für "Licht ins Dunkel" gespendet

Bei der 41. "Licht ins Dunkel"-Aktion sind insgesamt 9,1 Millionen Euro gespendet worden. Das gab der ORF am Donnerstag bekannt. 7,4 Mio. Euro kamen zudem für die "Nachbar in Not"-Aktionen "Flüchtlingshilfe Syrien" und die "Taifunhilfe" auf den Philippinen zusammen. Für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe in Österreich wurden 10,3 Mio. Euro gespendet.

9,1 Mio. Euro für "Licht ins Dunkel" gespendet SN/APA (Bundesheer/Peter Lechner)/P
"Licht ins Dunkel" zum 41. Mal.

Damit wurden im Geschäftsjahr 2013/2014 durch die ORF-Projekte zusammen 26,8 Mio. Euro an Spendengeldern lukriert. "2013 war ein spendenintensives Jahr für den ORF", bilanzierte Generaldirektor Alexander Wrabetz. Das Ergebnis beweise das Funktionieren der Zivilgesellschaft und das Vertrauen, das "die Menschen in den ORF und seine Hilfsaktionen setzen".

"Licht ins Dunkel"-Präsident Kurt Nekula dankte dem ORF für die Unterstützung und betonte, dass das Geld für sorgfältig geprüfte Projekte aber auch die immer wichtiger werdende Soforthilfe aufgewendet werde. Im Vorjahr sei damit 5.193 Familien mit 12.829 Kindern in Notsituationen unter die Arme gegriffen worden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.10.2018 um 02:56 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/9-1-mio-euro-fuer-licht-ins-dunkel-gespendet-3711088

Schlagzeilen