Österreich

91-Jähriger nach Zugunfall in Osttirol gestorben

Ein 91-Jähriger ist nach einem Zugunfall Freitagabend in Dölsach in Osttirol im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Pensionist war im Bereich eines beschrankten Bahnübergangs vom Zug erfasst und schwer verletzt worden. Der Mann hatte trotz Warnsignalen des Triebwagenführers den Gefahrenbereich nicht mehr rechtzeitig verlassen können.

(APA)

Aufgerufen am 22.06.2018 um 10:35 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/91-jaehriger-nach-zugunfall-in-osttirol-gestorben-323203

Steirer nach Lawinenabgang in Osttirol geborgen

Bei einem Lawinenabgang in den Karnischen Alpen in Osttirol ist am Dienstag ein 54-jähriger Steirer verschüttet worden. Nach Angaben der Polizei fuhr der Alpinist mit einem Begleiter vom Gipfel ab, als sich …

Meistgelesen

    Schlagzeilen