Österreich

Achtjähriger in Tirol von Auto erfasst und schwer verletzt

Ein achtjähriger Bub ist am Freitag in Fieberbrunn (Bezirk Kitzbühel) beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden. Er und seine 13-jährige Cousine wurden von einem anderen Pkw-Fahrer über die Straße gelassen, der Lenker eines in Gegenrichtung fahrenden Pkw übersah die Kinder und es kam zur Kollision. Das Kind wurde in die Klinik Traunstein (Bayern) geflogen.

Der deutsche Bub stieg gegen 18.15 Uhr gemeinsam mit seiner 13-jährigen Cousine aus dem Pkw seines Vaters aus, der das Fahrzeug auf einem nahegelegenen Parkplatz abstellen wollte. Die beiden Kinder warteten am Gehsteig, bis ein Auto stehen blieb und die beiden die Straße überqueren ließ, informierte die Polizei. Ein mit seinem Wagen entgegenkommender 63-jähriger Österreicher übersah die beiden Kinder offenbar und erfasste den Buben mit dem Auto.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.01.2021 um 01:17 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/achtjaehriger-in-tirol-von-auto-erfasst-und-schwer-verletzt-66979822

Schlagzeilen