Österreich

Alko-Lenker versteckte sich nach Unfall im Gebüsch

Ein alkoholisierter Pkw-Lenker hat sich Mittwochabend nach einem Verkehrsunfall zwischen Neustift und Güssing in einem Gebüsch versteckt. Polizei und Feuerwehr waren zu dem Autounfall ausgerückt und machten sich, nachdem sie das leere Fahrzeug sahen, auf die Suche nach dem Fahrer. Der Mann bestritt zunächst, gefahren zu sein. Er besitzt keinen Führerschein, so die Polizei am Donnerstag.

Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden SN/APA (Stadtfeuerwehr Güssing)/STA
Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden

In den späten Abendstunden soll der 35-Jährige auf der B57 die Herrschaft über seinen Wagen verloren haben. Der Pkw geriet laut Exekutive ins Schleudern, überschlug sich vor einer Brücke und landete auf der anderen Seite der Brücke in einer Wiese.

Nachdem die Einsatzkräfte den Mann entdeckt hatten und er ihnen erzählte, dass er das Auto nicht gelenkt habe, suchten sie mit einem Wärmebildgerät nach weiteren Personen. Erst nachdem die Suche negativ endete, gab der 35-Jährige schließlich zu, doch mit dem Wagen gefahren zu sein. Der Mann wurde vom Notarzt ins Krankenhaus Güssing gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.01.2021 um 03:22 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/alko-lenker-versteckte-sich-nach-unfall-im-gebuesch-31713244

Kommentare

Schlagzeilen