Österreich

Alkoholisierter 71-jähriger Autolenker in OÖ verletzt

Drückende Hitze und Alkohol sollen laut Polizei Auslöser für einen Unfall Freitagnachmittag bei Unterach (Bezirk Vöcklabruck) gewesen sein. Ein 71-jähriger Autofahrer verlor das Bewusstsein, sein Auto kam darauf von der Fahrbahn ab, stürzte in den Straßengraben und überschlug sich. Ein Alkotest ergab 1,82 Promille. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, erklärte die Polizei.

Alkotest ergab 1,82 Promille.  SN/APA (Webpic)/hex
Alkotest ergab 1,82 Promille.

In einer starken Rechtskurve auf dem Güterweg Kohlstatt kam der Bad Ischler (Bezirk Gmunden) von der Straße ab. Der demolierte Pkw kam nach rund 20 Metern in einem Feld zu stehen. Die Polizei nahm dem Verletzten den Führerschein vorläufig ab und erstattete Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft.

Auch in Ternberg (Bezirk Steyr-Land) hatte ein 46-Jähriger mit eindeutig zu viel Alkohol seinen Hitzedurst gelöscht. Der Mann aus Sierning setzte sich auf sein Leichtmotorrad und fuhr auf der Lahrndorfer Landesstraße in einer Linkskurve gerade aus. Beim Abbremsen kam er auf einer Schotterfahrbahn ins Rutschen und stürzte. Er wurde verletzt und musste von der Rettung in das Krankenhaus Steyr gebracht werden. Der Test ergab 1,62 Promille, ihm wurde der Führerschein abgenommen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.10.2018 um 06:07 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/alkoholisierter-71-jaehriger-autolenker-in-ooe-verletzt-13459981

Schlagzeilen