Österreich

Alkolenker verletzte in Innsbruck drei Menschen

Ein alkoholisierter Pkw-Lenker hat am Freitagnachmittag auf einem Zebrastreifen in Innsbruck drei Personen erfasst und ist anschließend ohne anzuhalten weitergefahren. Der 44-jährige Autofahrer konnte jedoch noch am selben Abend von der Polizei ausgeforscht werden, teilte die Exekutive mit. Zwei der Passanten erlitten schwere Verletzungen, einer wurde leicht verletzt.

Die Polizei forschte den Lenker aus SN/APA/BARBARA GINDL
Die Polizei forschte den Lenker aus

Die drei Passanten, eine 18-Jährige, ein 27-Jähriger und eine 41-Jährige, wollten den Zebrastreifen überqueren, als die Ampel auf Grün schaltete. Zur selben Zeit fuhr der 44-Jährige ohne anzuhalten über den Schutzweg und fuhr alle drei Personen an.

Während der 27-Jährige nur leicht verletzt wurde, mussten die anderen beiden mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert werden. Ein mit dem Pkw-Lenker durchgeführter Alkotest verlief positiv. Er hatte zudem keinen Führerschein.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.01.2021 um 08:13 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/alkolenker-verletzte-in-innsbruck-drei-menschen-66585034

Schlagzeilen