Österreich

Alkolenkerin ging nach Unfall mit Fahrerflucht noch trinken

Eine 46-jährige Alkolenkerin hat am Mittwoch in Schalchen (Bezirk Braunau) einen Sachschadenunfall verursacht. Anstatt stehen zu bleiben fuhr sie weiter - offenbar geradewegs in den nächsten Gastgarten, wo sie sich noch ein Gläschen genehmigte. Als die Polizei sie dort fand, hatte sie 2,64 Promille Alkohol intus, wie die Pressestelle der oberösterreichische Exekutive am Donnerstag berichtete.

Alkolenkerin ging nach Unfall mit Fahrerflucht noch trinken SN/APA (Techt)/HANS KLAUS TECHT
Nach dem Unfall hatte die Frau offenbar Lust auf noch mehr Alkohol.

Der andere Unfallbeteiligte hatte sich das Kennzeichen der Frau notiert und die Polizei verständigt. Diese leitete eine Fahndung ein und entdeckte die Gesuchte - trinkend - in dem Gastgarten im nahen Uttendorf. Sie dürfte aber bereits stark alkoholisiert gewesen sein, als sie dorthin kam, so die Polizei. Den Führerschein musste die 46-Jährige abgeben.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 01:32 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/alkolenkerin-ging-nach-unfall-mit-fahrerflucht-noch-trinken-1128658

Schlagzeilen