Österreich

Am Steuer bewusstlos: Unfall und Tod im Spital

Eine 68-jährige Obersteirerin hat Donnerstagvormittag am Steuer ihres Wagens vermutlich einen Herzinfarkt erlitten und ist gegen eine Hauswand gefahren. Die Rettungskräfte versuchten sie wiederzubeleben, aber die Pensionistin starb wenig später im Krankenhaus, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.

Die Frau aus dem Bezirk Leoben war gegen 9.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Fachmarktzentrums gefahren, als sie plötzlich hinter dem Lenkrad zusammensackte. Dann stieß sie seitlich mit dem vorderen Fahrzeugbereich gegen die Hauswand.

Das Rote Kreuz wurde gerufen. Der Notarzt führte Reanimationsmaßnahmen durch, ehe die Lenkerin ins LKH Leoben gebracht wurde. Dort starb die Frau allerdings vermutlich an den Folgen eines Herzversagens.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 01:42 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/am-steuer-bewusstlos-unfall-und-tod-im-spital-410956

Schlagzeilen