Österreich

Arbeiter stürzte bei Unfall in Wien-Landstraße in den Tod

Ein ungefähr 35 Jahre alter Arbeiter ist bei einem Unfall am Donnerstagvormittag in Wien-Landstraße in den Tod gestürzt. Der Mann wollte auf einer Baustelle an der Erdberger Lände eine Schaltafel (eine Platte für den Bau von Betonschalungen, Anm.) an einen Kran hängen. Er dürfte dabei das Gleichgewicht verloren haben und von einer Leiter gestürzt sein.

Der Mann fiel zehn bis 15 Meter in die Tiefe. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle. Seine genaue Identität war zunächst unklar, laut Polizei handelt es sich um einen Tschechen. "Das Arbeitsinspektorrat ermittelt", sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Quelle: APA

Aufgerufen am 12.12.2018 um 12:11 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/arbeiter-stuerzte-bei-unfall-in-wien-landstrasse-in-den-tod-38582386

Kommentare

Schlagzeilen